Herbstlager 2018

Vom 28.09 – 30.09 waren wir, die Pfadfinder Joldelund, auf dem Herbstlager. Wir haben uns am Freitagnachmittag am Pastorat getroffen und sind dann in Sippen zu unserem Platz auf Südermoor gewandert.

Das Herbstlager ist in jedem Jahr etwas ganz Besonderes, da unsere Jüngsten das erste Mal dabei sind. Dieses Jahr waren es so viele neue Wölflinge, dass wir sogar alle unsere Zelte aufbauen mussten, damit jeder genug Platz zum Schlafen hatte.

Wir hatten am Samstag einen großartigen Pfadfinderlauf, welcher von Highlights wie dem Teebeutelweitwurf oder dem pausenlosen um die Wette Reden geziert war. Trotz des bereits kühleren Wetters, haben beinahe alle neuen Pfadfinder durchgehalten. Glücklicherweise war Petrus dieses Jahr gütig mit uns und wir sind nicht im Regen untergegangen. Trotz der erlebnisreichen Tage haben es fast alle geschafft, abends beim Singen am Feuer nicht einzuschlafen.

Für die neue Leitung der Pfadfinder war das Herbstlager eine bestandene Herausforderung, da wir das erste Mal ohne unseren langjährigen Leiter Pastor Jan Petersen unterwegs waren. Dieser hat uns dann am Sonntag besucht und zusammen mit uns und der Gemeinde einen Gottesdienst mit Taufe gefeiert. Trotz Nieselregen ist dieser mit Posaunenchor, Pfadi-Band und überfülltem Zelt wirklich gut gelungen. Nach anschließendem Kaffee und Essen ging sogar der Abbau erstaunlich schnell, da alle Hand in Hand mitgeholfen haben. Nach der Wanderung zurück zum Pastorat haben wir erfreulicherweise feststellen können, dass die Eltern bereits den Anhänger für uns ausgeräumt hatten, vielen Dank dafür. Glücklich und erschöpft haben wir die Kinder ihren Eltern wieder übergeben.

Gratulation an alle neuen Pfadfinder, die das Herbstlager super gemeistert haben. Wir freuen uns auf alle schönen kommenden Lager mit euch. 

Finja Petersen und Per Höner